• Administrator

Motoröl im Luftfilterkasten

Hilfe und Tipps zu Reparaturen etc.
Antworten
Reichemi
Beiträge: 4
Registriert: 28. Aug 2021, 07:27
Wohnort: Graz
Status: Offline

Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von Reichemi » 28. Aug 2021, 23:57

Habe meine C1 nach vier Jahren wieder versucht zu reaktivieren. Nach kleineren Reparaturen sprang der Motor zwar an, lief aber im Leerlauf sehr unrund. Nach ein paar Kilometern starb der Roller dann im Leerlauf endgültig ab. Und sprang auch nicht mehr an. Nach kurzer Kontolle der Einspritzung bzw. Kerze etc. war ich dann wirklich sehr überrascht. Im Behälter, wo der Liftfilter montiert ist, stand frisches Öl mehrere cm hoch. Also anstatt Luft Öl „geatmet“. Kennt jemand das Phänomen bzw. Kann mir helfen das Problem zu beheben?

Kennt jemand einen versierten Schrauber in Österreich am besten aus Graz?

Viele Grüße!
Benutzeravatar
Klosleeper
Beiträge: 146
Registriert: 11. Dez 2019, 02:20
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von Klosleeper » 29. Aug 2021, 23:30

Öl im Luftfilterkasten ist normal, allerdings nur in geringer Menge. Das Motorgehäuse wird entlüftet und diese Entlüftung geht über den Schlauch am Ventildeckel in den Luftsammler. Deshalb ist da hinten rechts hinter dem Auspuff auch ein Ablaßschlauch, der gelegentlich zum Ablassen des ausgeschiedenen Öls geöffnet werden soll. So soll verhindert werden, daß Öl in die Umwelt gelangt.
Wenn da jetzt sehr viel Öl drin ist, ist entweder der Ablaßschlauch noch nie geöffnet worden oder es herrscht zu hoher Druck im Motorgehäuse, welcher von der Kompression herkommen kann, der an den Ringen/Kolben vorbei in den Motorraum gelangt.

Das Leerlauf problem kann von einer Undichten Einspritzdüse unten am Sockel kommen, da wo die Einspritzdüse eingesteckt wird. Es kann aber auch sein, daß durch das zu viele Öl im Sammler das Luftgemisch nicht mehr stimmt und wegen mit angesaugten Öl das Benzingemisch nicht mehr richtig zündfähig ist.

Also zuerst mal das Öl aus dem Sammler ablassen. Eventuell auch den Luftfilter reinigen(ist eventuell mit Öl durchnetzt) . Dann mal eine Strecke fahren und prüfen, ob wieder Öl im Sammler ist. Ist wieder Öl im Sammler, würde ich dem Roller einen neuen Kolben mit Ringen spendieren.
Benutzeravatar
joachim
Beiträge: 124
Registriert: 24. Mär 2019, 17:11
Wohnort: 48455 Gildehaus
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von joachim » 30. Aug 2021, 11:48

Was soll man noch sagen oder schreiben 😇🧐


Dem kann man nichts mehr hinzufügen‼️
I.. z.B. hab nich viel mit Komma's im Sinn :!: :evil:

PLZ ist wichtig sagt NUR aus wie weit man voneinander entfernt ist.


:!: NIX MEHR :!:
Benutzeravatar
joachim
Beiträge: 124
Registriert: 24. Mär 2019, 17:11
Wohnort: 48455 Gildehaus
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von joachim » 30. Aug 2021, 11:49

Was soll man noch sagen


Dem kann man nichts mehr hinzufügen‼️
I.. z.B. hab nich viel mit Komma's im Sinn :!: :evil:

PLZ ist wichtig sagt NUR aus wie weit man voneinander entfernt ist.


:!: NIX MEHR :!:
Reichemi
Beiträge: 4
Registriert: 28. Aug 2021, 07:27
Wohnort: Graz
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von Reichemi » 30. Aug 2021, 12:19

Danke für die Erklärung!
Muss erst mal schauen, ob der Roller nach der Reinigung wieder anspringt. Momentan macht er das noch nicht. Den Sammelbhälter habe ich temporär vom Motor getrennt.
Habt ihr zufällig einen Kontakt in Österreich? Momentan fehlt mir der Platz um ausgedehnte Reparaturen durchzuführen. Früher hatte ich in Deutschland gelebt und eine Werkstatt verfügbar gehabt. Das kommt leider erst wieder.
Benutzeravatar
joachim
Beiträge: 124
Registriert: 24. Mär 2019, 17:11
Wohnort: 48455 Gildehaus
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von joachim » 30. Aug 2021, 14:09

Geb doch mal in Google "BMW C1 Schrauber Östereich" ................ EIN

Vielleicht ist da was dabei

Zur Not kann man auch in ebay was finden der Privat in Österreich eine C1 veräussern will oder Teile dort anbietet.
I.. z.B. hab nich viel mit Komma's im Sinn :!: :evil:

PLZ ist wichtig sagt NUR aus wie weit man voneinander entfernt ist.


:!: NIX MEHR :!:
Reichemi
Beiträge: 4
Registriert: 28. Aug 2021, 07:27
Wohnort: Graz
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von Reichemi » 30. Aug 2021, 19:28

Laut Airklaus soll die schwarze Dichtung am Motor bleiben? schwer zu glauben, da der Ring ziemlich stramm auf der Pumpe sitzt. Ist das i.O.?

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Klosleeper
Beiträge: 146
Registriert: 11. Dez 2019, 02:20
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von Klosleeper » 30. Aug 2021, 23:57

Da hast du schon mal das problem mit dem Leerlauf. Der schwarze Ring ist im Originalzustand fest eingepresst im Sockel und darf nicht mir ruaszuziehen sein, wenn man die Einspritzdüse entfernt. Da wird jetzt zwischen dem Ring und der Bohrung im Sockel Nebenluft gezogen. Der Ring wird durch den strammeren Sitz auf dem O-Ring mit raus gezogen.
Normalerweise wäre jetzt ein neuer Sockel fällig, da es den gummierten Ring nicht einzeln gibt.

Ich helfe mir aber damit, daß ich den gummierten Ring mit speziellem Silikon wieder in den Sockel einsetze und das Ganze antrocknen lasse, bevor ich den Motor starte. Das Silikon muß Öl und benzinfest sein. Das gibt es auch in kleineren Tuben und es ist schwarz.
Reichemi
Beiträge: 4
Registriert: 28. Aug 2021, 07:27
Wohnort: Graz
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von Reichemi » 31. Aug 2021, 10:57

Nur um sicher zu gehen. Der Konus muss in Richtung Düse gehen, korrekt. Will nur sicher sein, bevor ich den Gummi einklebe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Klosleeper
Beiträge: 146
Registriert: 11. Dez 2019, 02:20
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Motoröl im Luftfilterkasten

Beitrag von Klosleeper » 31. Aug 2021, 12:13

Ja, der Konus ist eine Montagehilfe, damit der O-Ring nicht beschädigt wird.
Antworten